Katalonien = Golf
Golf im spanischen Katalonien


Katalonien kann auf eine lange Golftradition zurückblicken. Der erste Golfplatz wurde vor hundert Jahren, 1914, eröffnet. Einige katalanischen Golfplätze sind alljährlich Schauplatz bedeutender Turniere sind, wie z.B. die Open d'Espana 2014. Es gibt 7 Gründe in dieser nordspanischen Provinz Golf zu spielen:

Das Klima - Das Milde Klima Kataloniens mit Duckschnittstemperaturen zwischen 15-20 Grad macht das Golfspielen das ganze Jahr über möglich. Die Golfplätze - ca. 37 Golfplätze in der Region laden mit unterschiedlichen Designs zum Golfspielen ein. Sie wurden von namhaften Architekten gestaltet, sind abwechslungsreich und gut ausgestattet. Die Natur - Katalonien bietet eine Vielzahl an Landschaften: Berge, Wälder, Ebenen und natürlich die Küste und das Meer. Die Erreichbarkeit - Flüge gibt es aus allen europäischen Hauptstädten nach Barcelona, der Hauptstadt Kataloniens. Von Wien aus ist Barcelona in nur ca. 2 Stunden, z.B. mit Vueling Direktflug erreichbar. Einige Golfplätze liegen sehr nah an Barcelona, andere nur etwa eine Autostunde entfernt. Die Küche - Die katalanische Küche ist berühmt in aller Welt, ein Genuss nach jeder Golfrunde. Tourismus - Es gibt neben Golf viele Sehenswürdigkeiten mit einem kulturellen und historischen Schwerpunkt und natürlich das Meer und die Strände. Die Menschen - Jeder fühlt sich in dieser Region sofort zu Hause, dank der Gastfreundschaft der Bewohner.

Die Golfregion Katalonien umfasst die Regionen Costa Barcelona, rund um die Hauptstadt Barcelona, die Costa Brava und Costa Daurada, Zentral Katalonien sowie die Bergregion Pirineus. Die Plätze könnten unterschiedlich und abwechslungsreicher nicht sein, für Jeden ist etwas dabei. In Katalonien gibt es zurzeit 37 Golfplätze - 28 18-Loch und 9 9-Loch Anlagen - und eine Vielzahl von Pitch & Putt bzw. Par 3 Anlagen. Ob flacher oder hügeliger Kurs, Golfplatz mit Aussicht auf das Mittelmeer, oder ein Golfresort in Zentral Katalonien, es bleibt „die Qual der Wahl". Hier einige Beispiele:

Emporda Golf

Das Golfresort besteht aus 2 x 18-Loch Golfplätzen, Emporda Links und Emporda Forest, vom Designer Robert von Hagge geplant. Die zwei recht unterschiedlichen Kurse, Empordà Links, offen, umgeben von Dünen, und Empordà Forest, inmitten eines Kiefernwaldes mit Spielbahnen zwischen Kiefern und Seen. Ein exzellenter Platz, der als einer der zehn Besten Spaniens gilt. Der Platz war von 1993 bis 2006 Veranstaltungsort der PGA Pre Qualifying School European Tour, im Jahr 2008 fand ein Tunier der Ladies European Tour statt.

Real Club de Golf El Prat

Diese Anlage ist nur 22 km von Barcelona entfernt. Die 45 Löcher in Greg Norman Design bieten Golf für alle Spielstärken. Inmitten des 270ha großen Geländes thront das moderne Clubhaus mit Restaurant, Pro Shop und Umkleideräumen. Es können diverse 9-Loch Kombinationen gespielt werden. Der typisch mediterrane Wald, mit Kiefern, Steineichen und lichtem Gesträuch, wurde mit modernem Design kombiniert - so entstand eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Golfanlage. In unmittelbarer Nähe des Real Club de Golf El Prat befindet sich das Doubletree by Hilton Hotel & Conference Center La Mola. Das Hotel hat 168 Zimmer, von denen 20 Superior-Zimmer und 2 Zimmer-Suiten sind. Die Küche ist mediterran und hat als Leitspruch „frisch, natürlich und modern". Tapas und kleine Speisen gibt es im Sofora Cafe. Das Spa und Wellness Center mit Sauna, ein Indoorpool und das Fitnesscenter runden das Angebot ab.

PGA Catalunya

Die Nr. 1 in Spanien, Nr. 3 in Europa und Nummer 88 der Weltrangliste; ein Platz, der für Champions gebaut wurde und auch heuer Austragungsort der Open d'Espana war. Weniger als eine Stunde von Barcelona entfernt, 20 Minuten bis zur Costa Brava und lediglich 5 Minuten
bis zum Flug hafen Girona-Costa Brava. Deshalb ist das PGA Catalunya Resort das perfekte Reiseziel, um das Golfen in Spanien zu genießen. Das Resort hat eine derart außergewöhnliche Historie, die der unvergleichlichen, natürlichen Landschaft entspricht, in der die zwei Kurse der Anlage entstanden sind: Der Stadium Course, der von Neil Coles und Ángel Gal lardo, einer spanischen Golflegende, geplant wurde. Wem das geforderte Niveau und die verlangte Präzision des Stadium Course als zu anspruchsvoll erscheint, wird in der Tour Course eine fantastische weitere Möglichkeit finden, um das eigene Können zu beweisen. Das neue Clubhaus wurde 2008 gebaut.

Doubletree by Hilton Empordà Golf Hotel & Spa

Das Hilton Resort Empordá Golf & Spa liegt inmitten der Golfplätze. 90 Autominuten von Barcelona und 30 Autominuten von Girona entfernt ist es ein idealer Ausgangspunkt für einen Golfurlaub in der Region Empordá. Das Hotel bietet 87 Zimmer, Standard, Superior, Deluxe und Junior Suites. Das Restaurant hat seine Terrasse mit Blick auf den Golfplatz und bietet eine Auswahl aus lokaler und internationaler Gastronomie, frische Produkte und eine perfekte Kombination von Tradition und Innovation. Sogar ein Lunch nach 9 Löchern ist hier möglich. Zum Resort gehört auch ein Schwimmbad und ein Wellnessbereich.

Club de Golf Llavaneras

Nur 34 km vom Zentrum Barcelonas entfernt befindet sich diese Golfanlage im Ort Sant Andrieu de Llavaranas nahe der Küste. Der 1945 gegründete exklusive aber zugleich familiäre Club ist der viertälteste in Katalonien. Ursprünglich wurde der Kurs vom britischen Architekten FW Hawtree entworfen, für die Erweiterungen waren mehrere spanische Golf-Architekten verantwortlich. Der Kurs ist 5028 Meter lang und hat mittelgroße Grüns, die von Bunkern und Wasserhindernissen gut verteidigt werden. Der Kurs ist für Golfer aller Spielstärken eine Herausforderung. Von überall genießt man die Aussicht auf das Mittelmeer.

Wenn die Anreise mit dem Flugzeug erfolgt bietet es sich natürlich an, die katalanische Hauptstadt Barcelona zu besuchen. Dank seines Kultur-und Freizeitangebots ist Barcelona seit einigen Jahren eine der meist besuchten Destinationen Kataloniens. Museen, Bauwerke, Shopping, die Märkte und Tapas-Restaurants an der Rambla, die historische Innenstadt oder der Hafen mit den vielen Kreuzfahrtschiffen, es gibt vielerlei Möglichkeiten die Stadt kennenzulernen. Die Stadt kann auch mit dem „Barcelona Bus Turístic" erkundet werden, der die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten anfährt. Im Sommer können Besucher aber auch den 4,5 km langen Sandstrand genießen. Das Stadthotel Condado liegt zentral und von hier aus lässt sich die Stadt gut erkunden. Natürlich gibt es auch in der Provinz Katalonien viel zu entdecken, mittelalterliche Städtchen, wie z. B. Pals, Kultur, Museen und die Weingebiete. Ein Urlaub in Katalonien wird nie langweilig, denn es gibt immer wieder Neues und Überraschendes!