Sergio Garcia lädt nach Bad Ragaz
Internationale Golf-Elite sammelt 1 Mio. Franken an Charity-Events

Am Tag nach dem British Open war nicht nur dessen Gewinner Henrik Stenson Gast im Grand Resort Bad Ragaz: Sergio Garcia lud namens der von ihm gegründeten Sergio Garcia Foundation zu einem Charity-Turnier. Mit dabei unter anderem auch Rory McIlroy, Rickie Fowler und Bernd Wiesberger.

Direkt anschließend an die British Open im schottischen Royal Troon erlebte die Schweiz eine nie dagewesene Dichte an Weltklassegolfern der European und der PGA Tour. Bereits am Vorabend reisten Stars wie Rory McIlroy, Rickie Fowler, Adam Scott, Justin Rose, Lee Westwood und Zach Johnson aus Schottland in das Grand Resort Bad Ragaz, um ihren Freund und Profigolfer Sergio Garcia bei seinem Charity Pro-Am zu Gunsten der Sergio Garcia Stiftung zu unterstützen. Die Ankunft des frisch gebackenen British-Open-Siegers Henrik Stenson am nächsten Morgen toppte die geballte Ladung internationaler Golfgrössen erneut: "Ich bin erfreut und stolz darüber, wie viele gute Freunde direkt von der British Open zu meiner Wohltätigkeitsveranstaltung nach Bad Ragaz gekommen sind. Dass Henrik dabei ist, macht es einzigartig", sagt Sergio Garcia, sichtlich stolz darauf, wie viele Major-Gewinner und Ryder-Cup-Spieler seiner Einladung gefolgt sind.
 
Spektakuläres Rahmenprogramm
Den passenden Rahmen für den Event bot das Grand Resort Bad Ragaz als führendes Wellbeing & Medical Health Resort Europas. Die Pros der European Senior Tour machen in dem Fünf-Stern-Resort, bekannt für sein Thermalwasser, exzellenten Service und kulinarische Hochgenüsse, seit 20 Jahren Station und lieben es. Am Montagabend verwandelte sich der Garten des Resorts für ein Galadinner in eine edle Lounge mit Food-Festival-Atmosphäre. Der Sternekoch Andreas Caminada (3 Michelin Sterne und 19 GaultMillau Punkte) kreierte mit seinen Teams von Schauenstein Schloss Restaurant Hotel und IGNIV Gaumenfreuden für rund 200 geladene Gäste. Zu einem gelungenen Abend trugen aber auch der ehemalige Golfprofi und TV-Moderator David Feherty, der aus den USA stammende Saxophonist Kenny G. und DJane Giulia Siegel bei.
 
1 Mio. Schweizer Franken

Insgesamt konnte die Sergio Garcia Stiftung mit Sergio & Friends in Bad Ragaz 1 Mio. Schweizer Franken sammeln. Ein Teil des Geldes kommt der Stiftung für krebskranke Kinder, Regio Basiliensis zu gute. Die Sergio Garcia Foundation wurde im Jahr 2002 in Spanien und 2005 in der Schweiz gegründet. Ziel der Stiftung ist die soziale Integration von körperlich benachteiligten oder aus armen Verhältnissen stammenden Kindern. Weitere Informationen unter www.sergiogarcia.com.
 
Die teilnehmenden Profis
5 der Top 10 Weltrangliste (10 der Top 50), 6 Major Gewinner mit 11 Major Titeln, 18 Turniergewinner mit mehr als 200 Siegen auf der European und der PGA Tour, 10 Ryder Cup Spieler, 1 Ryder Cup Captain und 2 Ryder Cup Vice Captains: Sergio Garcia, Henrik Stenson, Rory McIllroy, Rickie Fowler, Adam Scott, Justin Rose, Zach Johnson, Billy Horschel, J.-M. Olazabal (non playing honorary guest), Lee Westwood, Luke Donald, Bernd Wiesberger, Thomas Björn, Rafael Cabrera-Bello, Justin Thomas, Gary Woodland, Nicolas Colsaerts und Alexander Levy.