Mailand

Das kleine Palais

Mailand - die Modemetropole der Welt fasziniert nicht nur mit seinen außergewöhnlichen Boutiquen, sondern auch mit einem extravaganten Hotel - dem Petit Palais, und reizvollen Golfclubs.

Seit dem 17. Jahrhundert besteht das Gebäude an der Ecke des Corso Italia und des Corso San Celso, kaum 8 Gehminuten vom Zentrum des Mailänder Geschehens, dem Piazza Duomo.

Vor kurzem entstand aus dem geschichtsträchtigen Haus ein 18 Zimmer- und Suitenhotel, das seinem Namen „Petit Palais - Residence de Charme" zu Recht trägt. In dem Refugium der Historie, das ein Mitglied der Small Luxury Hotels of the World" ist, kann man die Privatsphäre, die in exquisiten Antiquitäten gipfelt, fast bei jedem Schritt und Tritt, atmen. Vom „Petit Bonjour- Frühstück" im Kellergewölbe über eine Rauchpause im romantischen Innenhof bis zum „Afternoon Tea" in der Lounge. Die mit neuesten Technologien ausgestatteten Zimmer bieten außergewöhnliche Details wie Draperien, Seidentapeten und authentische Möbel und Teppiche.

Die modernisierten Badezimmer aus Marmor mit manchen Jacuzzi-Wannen sind unitalienisch geräumig. Eine Contessa prüft täglich ob die epochalen Kunstgegenstände auch richtig platziert sind, ein nettes Serviceteam liest dem Gast fast jeden Wunsch von den Lippen ab. Nur beim Golf kennt man sich nicht aus. Doch wer kennt sie nicht, die berühmten Clubs - wie GC Milano in Monza, den Castello di Tolcinasco Golf & Country Club oder den vom Zentrum Mailands am nächst gelegenen Molinetto Country Club.