25 Jahre Audi Quattro Cup

Österreichfinale in Zell am See

Rund 850 Golfer nahmen seit Anfang Mai auf Einladung von ihren Audi Händlern österreichweit am 25. Audi quattro Cup teil. 22 Teilnehmer zu 11 Teams, gespielt wird traditionell im Modus „Vierer mit Auswahldrive“, qualifizierten sich für das Österreichfinale in Zell am See/Kaprun. Neben den Finalisten nahmen auch einige ÖSV-Stars die Einladung Anfang Oktober ins Tauern SPA Kaprun und in den GC Zell am See an. Bei traumhaftem Herbstwetter gelang just zum 25. Geburtstag des Audi quattro Cups in Österreich den beiden 25-jährigen Cousins Mathias Schwab und Christoph Schimmerl aus Straßwalchen, Heimatclub GC Am Mondsee, eine sensationelle Runde. Mit 5 Schlägen über Par und 58 (!) Nettopunkten siegte das Duo souverän mit 11 Punkten Vorsprung und sicherten sich damit den Startplatz beim Weltfinale Ende November/Anfang Dezember in Mexiko. Gemeinsam mit den ÖSV-Gästen Max Franz, Christoph Wahrstötter, Michaela Kirchgasser, Nicole Hosp, Philipp Schörghofer, Thomas Morgenstern, Heinz Kuttin sowie Toni und Mario Innauer, der den „Longest Drive“ mit einem 300 Meter Abschlag gewann, hatten alle Golfer die Möglichkeit, die neuesten Audi Modelle bei der „Audi driving experience“ zu testen. Für ein Hole-in-one am 14. Loch des Kitzsteinhorn-Kurses des GC Zell am See hatte Audi einen RS Q3 ausgelobt. Ein Hole-in-one wurde sogar gespielt, allerdings glückte der Teilnehmerin der perfekte Schlag an Loch 12.

Das Weltfinale

Von 29. November bis 3. Dezember findet das Weltfinale des Audi quattro Cup im mexikanischen Baja California (übersetzt „Niederkalifornien“) statt. Gespielt wird auf dem sensationellen Golfplatz Cabo del Sol, Ocean Course aus der Feder von Rekord-Majorsieger Jack Nicklaus.

DESTINATION BRISANTES BESONDERES EXTRAVAGANTES EXTRAGOLF GRUPPE IMPRESSUM PARTNER SITEMAP