Haugschlag NÖ Open 2010, Alps Tour
1. - 3. Juli 2010, Golfresort Haugschlag

Im Rahmen der Haugschlag NÖ Open von 1.- 3. Juli 2010 spielten Profis aus 8 Nationen im Golfresort Haugschlag am 30. Juni zum Auftakt ein Pro/Am.

Aus dem Feld der Amateure durfte man in Haugschlag unter anderem klingende Namen wie die tschechische Fußball-Legende Antonin Panenka begrüßen, der mit Rapid 1982 und 1983 den Meistertitel holte, Eishockey-Profi Pavel Richter (Eishockey-Weltmeister 1985) und ÖGV-Präsident Franz Wittmann. Auch Hans Geist, derzeit als Manager des Formel 1 Ringes in Moskau im Auslandseinsatz, ließ es sich nicht nehmen, in der Heimat bei diesem tollen Event aufzuteen.

Das beste Bruttoergebnis des Tages spielte der Flight rund um den zweiten der Order of Merit, Alan Bihan (FRA) mit 62 Schlägen! Der 27-jährige Franzose lebt in Chile und hat aufgrund des Erdbebens kurzerhand die Alps Tour der südamerikanische Tour vorgezogen. Den Siegerflight vervollständigten der Eigentümer von ExtraGolf, Christoph Payer sowie extragolf.at Projektmanager Andreas C. Coreth. In der Nettowertung siegte mit 56 Schlägen das Team mit dem Schweizer Pro Nicolas Sulzer, der eine 62 (-10) spielte), mit Schremser Bier-Braumeister Karl Trojan und den Vorstandsmitgliedern des GC Haugschlag-Waldviertel Peter-Jürgen Ertl und Werner Obermayer. Der vierte in der Order of Merit, Juan Antonio Bragulat (ESP) platzierte sich mit seinem Team, Franz Wittmann, Karl-August Senk und Gerlinde Gartner am silbernen Stockerl. Gleich dahinter der Favorit aus österreichischer Sicht, Uli Weinhandl mit Arnold Sekyra, Ferdinand Baumgartner und Herbert Millner. Einen stimmungsvollen Ausklang fand dieses tolle Auftakt-Event der Haugschlag NÖ Open in der Player's Night mit Casino, Tischzauberer und Musik.

Am 1. Turniertag der über 54 Löcher ausgetragenen Haugschlag NÖ Open am Course Haugschlag stellte der Engländer Matthew Cryer mit 62 Schlägen (10 Birdies, 8 Pars) einen neuen Platzrekord auf. Auf den Plätzen folgen Jason Barnes (Eng, 64), Lukas Tintera (Tsch, 66) und der Österreicher Georg Schultes mit 67 Schlägen.

UPDATE 2. RUNDE!

Der 35-jährige Engländer Matthew Cryer, der nach einem Geologie-Studium in St. Andrews erst vor zwei Jahren ins Profilager gewechselt ist, behauptete auch nach dem zweiten von drei Tagen seine Führung. Nach seiner Platzrekordrunde von gestern (62 - 10 unter Par) ließ er heute eine 64 folgen und liegt somit nach 36 Löchern 18 Schläge unter Par.
Auf Platz liegt Jason Palmer (Eng, -12). Platz drei teilen sich der beste Österreicher, Leo Astl und der slowenische Amateur Tim Gornik mit 11 unter Par.

Die weiteren Österreicher: Christoph Pfau (15., -6) sowie Michael Moser (25., -4). Uli Weinhandl, als 29. bester Österreicher in der Alps Tour Rangliste 2010) scheiterte mit Even Par am Cut nach zwei Runden.

Pro/Am Sieger Alan Bihan sorgte für das zweite Hole-in-One des Turniers, auch der Franzose lochte, wie der Spanier Pujalte am 1. Tag, auf dem kurzen 18. Loch mit dem Abschlag ein.

3. Runde und Endergebnis!

Beeindruckend war die Leistung des Engländers Matthew Cryer, der bei der Haugschlag NÖ Open im Golfresort Waldviertel einen Start-Ziel-Sieg feierte. Nach Runden von 62, 65 und 66 - spielte der 35-jährige insgesamt 26 Birdies, 26 Pars und 2 Bogeys (eines am allerletzten Loch), erreichte damit ein Gesamtergebnis von 24 Schlägen unter Par und gewann den Siegerscheck in Höhe von 6.525 Euro.

Den 2. Platz sicherte sich der Schweizer Jann Schmid mit 7 Schlägen Rückstand, überraschender Dritter wurde der slowenische Amateur Tim Gornik (-16). Leider konnte der Österreicher Leo Astl seine gute Platzierung nach der zweiten Runde nicht verteidigen und fiel auf Platz 13 zurück. Seine Rundenergebnisse: 67, 66, 73 (10 unter Par). Die weiteren Österreicher: 20. Christoph Pfau (-8), 26. Georg Martin Schultes (-6), 31. Florian Pogatschnigg (-4), 39. Michael Moser (-3), 40. Clemens Prader (-2). 20 weitere Österreicher scheiterten, zum Teil mit erschreckenden Scores (bis zu einer 88, +16), am Cut nach zwei Runden.

Auf Loch 18 des Kurses Haugschlag, dem knapp 115 Meter kurzen Insel Par 3, wurden an den Turniertagen 3 Hole-in-Ones erzielt.

DESTINATION BRISANTES BESONDERES EXTRAVAGANTES EXTRAGOLF GRUPPE IMPRESSUM PARTNER SITEMAP