BULGARIEN
1.jpg

Golf in Bulgarien

Nicht ohne Grund wurde Bulgarien von der IAGTO („International Association of Golf Tour Operators“ – Internationale Vereinigung der Golf-Reiseveranstalter) zur „unentdeckten Golfdestination des Jahres 2012“ gekürt.

An der Schwarzmeerküste, rund 60 Kilometer nördlich von Varna, befinden sich drei neue Golfplätze, die alle dem Verbund Kap Kaliakra angehören.

Im April April 2011 wurde Thracian Cliffs eröffnet. Der auf einem über 160 Hektar großen Areal gelegene Kurs aus der Feder des „schwarzen Ritters“ Gary Player liegt an der unberührten Küstenlandschaft, an den Felskuppen der Steilküste rund hundert Meter über dem Meer. Der Parcours ist Teil des neuen 5-Sterne Cliffs Golf Resort & Spa, das ebenfalls 2011 eröffnet wurde. Neben spektakulären Ausblicken über die steilen Kreidefelsen bietet das Resort seinen Gästen 159 großzügige Suiten, ein modernes Spa, einen Privatstrand und drei Restaurants.

Der 6.100 Meter lange Par 71-Kurs Lighthouse Golf Resort wurde von Ian Woosnam gestaltet. In das abwechslungsreiche Layout wurden ingesamt fünf Seen integriert. Zum Resort gehören auch das Lighthouse Hotel sowie die Villen und Appartements und das Lighthouse SPA.

BlackSeaRama
, der erste 18-Loch Kurs Bulgariens, wurde ebenfalls von Gary Player angelegt. Der über 6.600 Meter lange Kurs befindet an der Küste rund 200 Meter über dem Meer und bietet dadurch spektakuläre Ausblicke.

REGIONEN
DESTINATION BRISANTES BESONDERES EXTRAVAGANTES EXTRAGOLF GRUPPE IMPRESSUM PARTNER SITEMAP