Centenary Club
Die besten Reise-, Erholungs- und Lifestyle-Einrichtungen rund um die Welt

Der Designer der Ryder Cup Schläger fährt nun über luxuriöse Fairways

Der englische Entrepreneur David C. Kilgarriff, von seinen Freunden liebevoll "Sir David" genannt, war in den 90er Jahren ein innovativer Designer von Drivern, die einen beachtlichen Sammlerwert erreichten. Nun hat er seinen Fokus auf luxuriöse Reise- und Lifestyle-Einrichtungen verlegt.

Vor mehr als zwanzig Jahren gewann David den allerersten Vertrag für Golf-Driver, die den Ryder Cup zwischen Europa und den USA zelebrieren sollten. Dies war das Resultat von Davids exzellenter Arbeit und zahlreichen internationalen Preisen, die er für seine außergewöhnlichen Golfschläger erhielt - unter anderem fertigte er Schläger für Burberry und andere prestigeträchtige Marken.

Er gestaltete auch "Persimmon-Driver" (aus Holz) für The World Cup of Golf, The Las vegas Invitational, The Walt Disney Classic, The Doral und weitere Turniere. Seine Arbeit brachte ihn in Kontakt mit US-Präsidenten, der königlichen englischen Familie, Staatspräsidenten sowie einigen der legendärsten Golfer und anderen Sportlern.

Wenn er danach gefragt wird, was sein eindrucksvollstes Design war, dann antwortet er ohne zu überlegen "der Persimmon-Driver, den ich Arnold Palmer bei den letzten Open des großartigen Mannes beim Open Championship 1995 in St. Andrews überreicht habe. Ein wahrer Gentlemen und ein großer Botschafter für Golf", erzählt David begeistert.
Die Sammlerstücke wurden von Kingsley Drummond VIP Events vermarktet, eine von Davids Firmen, die später "High End" Golfreisen für individuelle und Geschäftsklienten zu ihrem Portfolio von Aktivitäten hinzufügte.

Es war das Resultat von seinen Reisen zu exotischen Destinationen und Wohnen und Golf spielen bei einigen der weltbesten Golfresorts, als die Idee zu www.centenaryclub.com geboren wurde.

Er beschloss, einen online-Guide und eine "Empfehlungs-Maschine" für die besten Reise-, Erholungs- und Lifestyle-Einrichtungen rund um die Welt zu errichten. Centenaryclub wurde so genannt, weil der Zielmarkt die Mitglieder von Clubs und Gesellschaften, die mindestens hundert Jahre alt sind, war (und noch immer ist). Die Begründung war simpel, dass das Mitglieds-Profil von hundert Jahre alten Clubs dazu neigt, erfolgreiche und ehrgeizige Erfolgstypen die danach suchen, was das beste ist, was das Leben zu bieten hat.
Mit keinem logischen Grund, irgendjemanden den Zugang zu diesen "Leckerbissen" zu verwähren, ist die Seite www.centenaryclub.com allen offen, die ihren Träumen frönen wollen.

Golf bleibt eine der Leidenschaften von David in seinem Leben, daher ist es keine Überraschung, dass Golf auf Centenaryclub.com eine starke Präsenz hat.

http://www.centenaryclub.com