BUCH- & HÖRBUCH TIPPS
BUCH- & HÖRBUCH TIPPS

Tyll
„Tyll“, der neue Roman des Erfolgsautors Daniel Kehlmann, er veröffentlichte u.a. „Die Vermessung der Welt“ ist die Neuerfindung einer legendären Figur: ein großer Roman über die Macht der Kunst und die Verwüstungen des Krieges, über eine aus den Fugen geratene Welt. Tyll Ulenspiegel, Vagant, Schausteller und Provokateur, wird zu Beginn des 17. Jahrhunderts als Müllerssohn in einem kleinen Dorf geboren. Sein Vater, ein Magier und Welterforscher, gerät schon bald mit der Kirche in Konflikt. Tyll muss fliehen, die Bäckerstochter Nele begleitet ihn. Auf seinen Wegen durch das von den Religionskriegen verheerte Land begegnen sie vielen kleinen Leuten und einigen der sogenannten Großen. Ihre Schicksale verbinden sich zu einem Zeitgewebe, zum Epos vom Dreißigjährigen Krieg.
Verlag: Rowohlt

Vom achtsamen Leben
Wie schöne wäre es, einfach ganz entspannt im Hier und Jetzt zu leben. Das endlose Gedankenkarussell für einen Moment anzuhalten und der Hektik des Alltags zu entkommen. Dafür müssen Sie nicht stundenlang auf dem Meditationskissen sitzen: „Das kleine Hör-Buch vom achtsamen Leben“ von Patrizia Collard, gelesen von Daniela Hoffmann, führt Sie in Minutenschnelle zu innerer Klarheit, Gelassenheit und Ruhe. Laufzeit ca. 75 Minuten.
Verlag: Random House Audio

Von den Märchen
Lieben Sie Märchen? Dann lieben Sie dieses Buch. Michael Köhlmeiers Erzählerstimme ist hierzulande untrennbar mit den Stoffen der Märchen verknüpft, seine Nacherzählungen sind legendär und gehören längst selbst zum Kanon der großen Märchenliteratur. Dass seine Leidenschaft, Geschichtenzu erzählen, mit den Märchen der Brüder Grimm begann, verrät er nun in diesem Buch. In seiner unverwechselbaren Tonart lässt Köhlmeier uns an seiner Faszination für das Genre der Märchen teilhaben und verfällt dabei selbst ins Erzählen: Er schildert Episoden aus Kindheit, Jugend und Studienjahren, er schreibt von seiner Märchen erzählenden Großmutter und dem geschichtsbesessenen Vater, vom Aufkeimen seiner Liebe zu den Märchen und Mythen,von der Bewunderung für die Brüder Grimm  – und dringt dabei tief ins rätselhafteHerz der Märchen vor.
Verlag: Haymon

Der Untergang der Habsburgermonarchie
Fundiert und spannend wie ein Krimi er zählt. November 1918: Die Habsburgermonarchie liegt inTrümmern. Die Armee löst sich auf, und Kaiser Karl verlässt Schloss Schönbrunn durch die Hintertür. War dieses Ende wirklich unausweichlich, gar verspätet? Denn mit dem Tod von Kaiser Franz Joseph war der Monarchie 1916 nicht nur die Symbolfigur abhanden gekommen. Oder war es genau umgekehrt, der Untergang lediglich eine Verkettung unglücklicher Umstände? Ein neuer Blick auf die Geschichte der Habsburger vom beliebten Sachbuch-Historiker Hannes Leidinger aufbereitet. Und er geht erstmals der spannenden Frage nach, ob die Monarchie nicht in vielen kleinen Imperien bis heute weiterlebt.
Verlag: Haymon