Sollten alle Ihre Schläger von einer Marke Sein?

Es gibt einen einzigen, wirklich ausgezeichneten Grund, warum alle Schläger in Ihrem Bag von ein und derselben Marke sein sollten. Oder zumindest aus dem gleichen Firmenverbund: Nämlich wenn Sie von dem Hersteller dafür bezahlt werden, alle Schläger dieser Marke zu spielen.

Grundsätzlich gibt es für Ihre Set-Zusammenstellung einige Dinge zu berücksichtigen. Kaufen Sie nur die Schläger, die Sie auch wirklich brauchen. In einer vernünftigen Set-Zusammenstellung findet sich ein langer Schläger vom Tee, in den meisten Fällen ist das ein passender Driver. Ein langer Schläger vom Fairway, dieser ist häufig ein Fairwayholz, allerdings sehr oft kein 3er Holz mit 15° Loft, da dieser niedrige Loft für einen großen Teil der Spieler einen zu flachen Ballflug und damit zu wenig Carry-Distanz produziert. Alle weiteren Schläger sollen einen Ballflug produzieren, der so hoch ist, dass ich als Spieler damit Grüns angreifen kann. Der Distanzunterschied zwischen den Schlägern sollte nicht weniger als 8 und nicht mehr als 15 Meter sein. Jeder der sich „sicher“ ist, dass zwischen allen seinen Schlägern jeweils 10m Unterschied ist, sollte das einmal gewissenhaft und ehrlich nachmessen und wird wahrscheinlich feststellen, dass die Unterschiede nicht ganz so trennscharf sind, wie man sich das vorstellt. Kaufen Sie nicht mehrere Schläger die dasselbe machen. Oft sehe ich Bags in denen sich mehrere Schläger befinden, die theoretisch dasselbe leisten sollten. Zum Beispiel ein 4er Eisen, ein 4er Hybrid und ein 7er Holz. Bestenfalls führen solche stark überlappenden Schläger dazu, dass man als Spieler anfängt sich Unterschiede zwischen den Schläger her zu rationalisieren, die überhaupt nicht da sind. Ich höre dann oft Argumentationen wie: „den Schläger nehm‘ ich aus dem Rough und den anderen vom Fairway … und den Dritten um unter Bäumen hervor zu spielen“. Dabei hätte einer der 3 Schläger genügt und Sie hätten das übrige Geld für mehrere Greenfees verwenden können. Wenn Sie sich bezüglich Ihrer Set-Zusammenstellung nicht sicher sind, dann kommen Sie doch einmal auf einen Bag-Check vorbei. Gemeinsam finden wir die passenden und sinnvollen Schläger in Ihrem Bag, schicken die unsinnigen oder redundanten Schläger in Dunkelhaft und ergänzen eventuell fehlende Optionen mit passenden Schlägern. Wichtiger als jeden Schläger von einer Marke zu haben ist es, dass jeder Schläger einen eindeutigen Auftrag hat, der sich deutlich genug von jedem anderen Schläger unterscheidet.