GOLF GUIDE TOURS
GOLF GUIDE TOURS PRÄSENTIERT

Die Hotspot Destinationen

Jürgen Kanzler, Geschäftsführer von Golf Guide Tours, über die Reisetrends in der heutigen Zeit. „Man kann auch trotz Risiko-Warnungen reisen und wir bieten eine Corona-Storno-Garantie. Ich verkaufe auch keine Reisen zu Destinationen, wohin ich nicht selber reisen würde“.

„Marrakesch ist die Hotspot-Destination Nummer 1. Ich kenne die marokkanische Golfhauptstadt wie meine Westentasche. Wir hatten dort schon Golf-Wochenevents mit 160 Personen, die zeitgleich auf sieben verschiedenen Golfanlagen gespielt haben. Marrakesch bietet eine unglaubliche Auswahl an Hotels und absolut sehenswerten Golfplätzen“.

„Soma Bay in Ägypten ist meine Lieblingsdestination“, schwärmt Jürgen Kanzler, „in der Region mit dem milden Klima organisiere ich zwei große Golf-Veranstaltungen im Jahr, u.a. eine Golf & Gourmet-Woche“.

„La Gomera, mit dem Tecina Golfclub ist und war mein Corona-Tipp schlechthin. Das war die einzige Golf-Desination in ganz Europa mit überwiegenden Null-Inzidenzen und maximal-Indizenden von nur bis zu 35, auch in der schlimmsten Zeit, als die ganzen Kanaren Hoch-Risiko-Gebiet waren. Hier war in den Monaten November bis Februar der „Fluchthelfer“. Ich hatte sogar Kunden, die 2 bis 3 Monate auf La Gomera überwintert haben“.

„Mein persönlicher Tipp an der Algarve ist das Iberostar Selection Lagos, ganz nahe am Palmares Golfclub. Es ist eines der ganz wenigen Golf-Hotels mit freiem, unverbaubarem 180 Grad-Panorama Meerblick. Der Strand ist zu Fuß erreichbar und es gibt hier hervorragende Beach-Restaurants. Die Kombination mit Palmares Golf und dem Hidden Secret Espiche Golf und einem Ausflug zum Faldo-Platz ist mehr zu empfehlen als das „überlaufene“ Villamoura. Ab 30. Oktober organisiere ich eine Wochen-Gruppenreise an die Algarve“.

Golfguidetours.com

DESTINATION BRISANTES BESONDERES EXTRAVAGANTES EXTRAGOLF GRUPPE IMPRESSUM PARTNER SITEMAP