PRO TIPP FITNESS

PGA Professional Patrick Klemm stellt diesmal ein paar Übungen vor, wie Sie Ihren Körper ideal auf die Golfbewegung vorbereiten und welche positiven Auswirkungen sich dadurch für Ihr Golfspiel ergeben.

Starten Sie mit einem kleinen Aufwärmprogramm um Verletzungen vorzubeugen. Diesen Teil können Sie auch vor Ihrem Golftraining einbauen.

1. Aufwärmprogramm

Hocke mit Arm-Hub Armkreisen (links, rechts, beide, kraulen, vorwärts, rückwärts) Finger verhaken (5-10 sec. ziehen, 5-10 sec. vorwärts und rückwärts kreisen)

2. Kniebeugen mit Kurzhanteldrücken
Ausgangsposition: schulterbreiter Stand, Hantel auf Kopfhöhe
Ausführung:Wechsel von Kniebeuge (wobei die Knie nicht über die Zehen ragen sollen) und Streckung
Auswirkungen fürs Golfen: Mehr Power für längere Drives durch Stärkung der Bein-, Pound Rumpfmuskulatur.
Wiederholungen: 10
Sätze: 3

3. Liegend auf dem Rücken
Ausgangsposition: auf dem Rücken liegend, Beine anwinkeln, Ball zwischen den Knien einklemmen, Hanteln nach oben strecken
Ausführung: Knie zusammendrücken, Oberarme und Hanteln seitlich absenken (nicht auflegen)
Alternative: die Hanteln über dem Kopf absenken
Auswirkungen fürs Golfen: Stärkung der Körperstabilisation und somit mehr Kontrolle im Spiel durch Verbesserung der Brust-, Bauch und Rumpfmuskulatur
Wiederholungen: 15
Sätze: 3

4. Einarmige Windmühlen im Sitzen
Ausgangsposition: siehe Bilder oben
Ausführung: Rotation mit gestrecktem Arm, Blick folgt dem Schläger, langer Hals, Schultern nach hinten unten
Auswirkungen fürs Golfen: Viel Power, Mobilität und wiederholbarere Bewegungen durch große Radien in der oberen Wirbelsäulenpartie (gestreckter Führungsarm)
Wiederholungen: 15
Sätze: 3

5. Brett (frontal & seitlich)
Ausgangsposition: siehe Bilder
Ausführung: die Positionen halten
Auswirkungen fürs Golfen: Viel Stabilität und somit wiederholbarere Bewegungen durch Stärkung der geraden und schrägen Bauchmuskulatur
Dauer: 60 sec. halten
Sätze: 3

6. Vierfüßler-Stand (Core-Übung)
Ausgangsposition: siehe Bild
Position 1: linkes Bein und rechten Arm anheben (in die Horizontale bringen) und die Positionen 30 sec. halten
Position 2: rechtes Bein und linken Arm anheben (in die Horizontale bringen) und die Positionen 30 sec. halten
Auswirkungen fürs Golfen: Viel Stabilität und somit wiederholbarere Bewegungen durch Stärkung der Bauch- und Gesäßmuskulatur
Dauer: 30 sec. halten
Sätze: 3