Golf auf Bali
Traumstrände und Luxusresorts

Die indonesische Insel Bali ist außergewöhnlich: Die Bevölkerung lebt einerseits ihre religiösen und kulturellen Traditionen wie zu Zeiten ihrer Vorväter, gleichzeitig arrangiert sie sich problemlos mit dem modernen Tourismus.

Als Paradies für Reisende vereint Bali herzliche Gastfreundschaft, kulturelle Vielfalt, faszinierende Landschaft und aufregende Erlebnisse. Mit einer Fläche von weniger als 5.700 Quadratkilometern ist Bali eine der kleineren Inseln des indonesischen Archipels.
Auf Bali bildet die Landschaft faszinierende Kontraste: bewaldete Berge, zerklüftete Kalksteinregionen und flache Küstenstreifen. In den Bergen herrscht ganzjährig hohe Luftfeuchtigkeit, die Tage sind warm, die Nächte kühl. Der gleichmäßige Wind schafft jedoch ein Klima, das weitaus angenehmer ist als anderswo in Äquatornähe. In den Monaten April bis Oktober ist es angenehm warm bei relativ geringer Luftfeuchtigkeit und durchschnittlichen Tagestemperaturen von 27 Grad Celsius. Die durchschnittliche Tagestemperatur liegt während der Wintermonate konstant bei 32 Grad Celsius.


Der Nirwana Bali Golf Club, welcher der erste private Golfclub der Insel ist, wurde unlängst zum drittbesten Golfplatz Asiens gewählt. Designer des Kurses war niemand geringerer als die ehemalige Nummer eins der Weltrangliste, der Australier Greg Norman. Der „Shark“ trug bei dem Bau der Anlage sämtlichen Umweltaspekten Rechnung. Das Resultat ist ein vorsichtig in die Landschaft integrierter Golfplatz, welcher von leuchtend weißen Sandhindernissen, Bachläufen und Bäumen inmitten von Reisterrassen charakterisiert wird. Eine Runde auf diesem Kurs stellt zweifellos das „Highlight“ eines jeden Bali (Golf-) Urlaubs dar!


Empfehlenswert ist auch der Bali Golf and Country Club, welcher ebenfalls über eine 18-Loch Championship Anlage verfügt. Der Platz, welcher von den Hawaiianern Rodney Wright und Robin Nelson entworfen wurde, zeichnet sich zudem durch ihre großartige Lage an der Küste aus. Die Runde beginnt auf einem Hügel, die ersten neun Löcher liegen inmitten dichter tropischer Vegetation und schroffen Felswänden. Von vielen Grüns aus eröffnen sich Blicke auf den Indischen Ozean und die in der Ferne liegenden Vulkane. Der Bali Handara Golf Course liegt auf über 1. 100 Meter Seehöhe, deshalb herrschen dort mit 16 bis 20 Grad Celsius stets angenehme Temperaturen. Die Fairways und Grüns des Kurses werden von hohen Bäumen und einer bunten Blumenpracht gesäumt.

HOTELS
FPOBAL175

In Bali gibt es zwei luxuriöse Four Seasons Resorts, die für einen perfekten Urlaub garantieren.