Südtirol
Golf in Südtirol

Ein Golfurlaub der Extraklasse

Umgeben von einer traumhaften Naturlandschaft und eingebettet in sattes Grün, liegen die Golfplätze in Südtirol an absolut idyllischen Orten, die definitiv einen Besuch wert sind. Und ein Golfurlaub in Südtirol besteht nicht nur aus einzigartigen Golferlebnissen, sondern auch aus kulinarischen und kulturellen Hochgenüssen.

Ob Südtiroler- oder italienischen Kochtradition, nach dem Golfen freut man sich auf eine kleine Stärkung oder ein schmackhaftes, mehrgängiges Menü. Auch kulturinteressierte Golfer sind in Südtirol genau richtig. Wer in seinem Golfurlaub gerne einige Museen, Kirchen oder Schlösser sehen möchte, der hat die Qual der Wahl. In den Golfhotels in Südtirol erhält man Tipps für einen Ausflug nach Wunsch. Ein Golfurlaub in Südtirol lässt sich auch perfekt mit einem erholsamen Wellnessurlaub kombinieren. Denn nach einer Golfrunde ist eine wohltuende Massage, ein Saunabesuch oder ein erfrischender Sprung in den Outdoor-Pool mit Blick auf die Berge ideal, um zu entspannen. Die Wellnessbereiche der Golfhotels in Südtirol bieten eine große Vielfalt an Behandlungen. Die Golfcard Südtirol gibt es ausschließlich für die Gäste der Partnerhotels und gewährt eine Ermäßigung von 20% auf das jeweilige 18 Loch-Greenfee bei allen Partnerclubs von Golf in Südtirol sowie im GC Dolomiti Sarnonico. Diese Hotels planen und organisieren von der Buchung der Abschlagzeit, bis hin zum Gourmet-Dinner, den perfekten Golfurlaub. Die faszinierende Naturkulisse der Südtiroler Bergwelt ist allen Golfplätzen Südtirols gemeinsam und doch strahlt jeder sein eigenes Flair aus, von mediterran bis alpin. Die Anlagen sind bestens gepflegt und erfüllen die höchsten Ansprüche für Könner und Einsteiger. Südtirols Golfplätze im ExtraGolf & Reisen Überblick:

Golf Club Petersberg
Die Saison geht im GC Petersberg von Mitte April bis Anfang November, da der 18-Loch Golfplatz auf einem sonnigen Hochplateau inmitten von Wiesen und Wäldern auf 1.200 Meter Seehöhe liegt. Gebaut am familieneigenen Steinacherhof der Familie Thaler, sind die meisten Fairways und Grüns von alten Wäldern umrahmt, das bedeutet Präzision in den Schlägen und lieber mal ein Eisen statt dem Driver verwenden. Das Restaurant, mit großer Terrasse direkt am Grün des 9. Lochs, bietet Südtiroler Spezialitäten nach der Golfrunde.

Golfclub Passeier-Meran
Die 18-Loch Anlage befindet sich im Passeiertal, ca. 15 Autominuten von Meran entfernt. Der Platz ist terrassenförmig entlang der hügeligen Landschaft angelegt, daher gilt es zahlreiche Höhenunterschiede zu überwinden. Auf Wunsch stehen aber genügend Golfcars und Elektrotrolleys zur Verfügung. Der Platz verlangt Genauigkeit, ist mit zahlreichen Wasserhindernisse gespickt, die überquert werden müssen. Vom Parkplatz gelangt man mit einer kleinen Seilbahn zum Clubhaus, von wo es einen schönen Ausblick auf die umliegenden Berge gibt.

Golfclub St. Vigil Seis
Der 18-Loch Golfplatz befindet sich auf 850 Meter Seehöhe, ca. 20 Kilometer von Bozen entfernt. Der Platz passt perfekt in die Hügel am Fuße des Schlerns, dem Wahrzeichen der Region und bietet viele Wasserhindernisse, Wildbäche, Höhenunterschiede und Schluchten, die es zu überqueren gilt. Man sollte sich während der Runde unbedingt Zeit nehmen, um den großartigen Blick auf die Dolomiten zu genießen. Im gemütlichen „19. Hole“ Restaurant gibt es eine Auswahl an regionalen Spezialitäten.

Golf Club Lana Gutshof Brandis
Der 9-Loch Golfplatz befindet sich in Tallage unterhalb der Burgruine „Brandis“, zwischen Apfelbäumen und Weinreben. Durch diese begünstigte Lage reicht die Golfsaison von Mitte Februar bis in den Dezember hinein. Ein fast ebener Platz, aber ziemlich lang, also auch für den fortgeschrittenen Golfer eine Herausforderung. Unbedingt nach den ersten 9 Löchern eine Pause im Clubhaus einlegen, ein Glas Wein und die kulinarischen Schmankerl genießen.

Golf Club Eppan
Die neueste Anlage in Südtirol. Der 9-Loch Golfplatz befand sich in einem sehr guten Zustand, ist eben angelegt und gleicht einem „Links-Course“, mit vielen Wasserhindernissen, deshalb auch der Name „Blue Monster“. Aber keine Angst, für Anfänger bieten die breiten Spielbahnen „Ausweichrouten“. Es stehen bis zu sieben Abschläge zur Verfügung, also auch für den Könner genügend Herausforderungen. Einheimische und mediterrane Gerichte werden auch gerne auf der Terrasse des Clubhauses serviert.

Golf Club Carezza
Das Gegenstück zu Eppan, das sogenannte „Mountain Beast“. Hier gilt es auf dem in den vergangenen zwei Jahren modernisierten 9-Loch am Karerpass, 400 Höhenmeter zu überwinden, jedoch ist der Platz durch die Höhenlage auf 1.580 Meter nur im Sommer bespielbar. Von der gesamten Anlage genießt man wunderbare Ausblicke auf die umliegenden Dolomiten, wie z.B. den Rosengarten.

Golf Club Pustertal
Bei Bruneck im Pustertal befindet sich diese 9-Loch Anlage. Sie wurde auf einem Hochplateau am Fuße von Südtirols bekanntem Skiberg, dem Kronplatz, gebaut. Ein schöner Platz mit schnellen Grüns in einer wunderschönen Naturkulisse. Nach der Runde lädt das Clubhaus zum gemütlichen Beisammensein ein.

Golf Club Alta Badia
Diese 9-Loch Anlage liegt auf 1.800 Meter Seehöhe und ist einer der höchstgelegenen Plätze in Europa und daher nur im Sommer bespielbar. Überraschend geringe Höhenunterschiede und die sonnige Lage machen das Spiel hier zu einem entspannenden Almerlebnis.

www.golfinsuedtirol.it

STÄDTE / REGIONEN
HOTELS
 
SPA