Tiger Woods als Golfplatz Architekt

Nachdem der 14-fache Major Sieger (US Masters 1997, 2001, 2002, 2005 , US Open 2000, 2002, 2008 , British Open 2000, 2005, 2006, PGA Championship 1999, 2000, 2006, 2007) aufgrund seiner zweiten Rücken-Operation noch einige Woche auf den Profitouren fehlen wird, spezialisiert sich der ehemalige Weltranglistenerste immer mehr auf seine Golfplatz-Projekte als Designer.
Der Golfplatz El Cordinal at Diamante im mexikanischen Cabo San Lucas öffnete als 1. Tiger Woods-Design Ende letztes Jahr (siehe Fotos) und der Bluejack National, ca. 80 km nördlich von Houston im US-Bundesstaat Texas gelegen, folgt im Dezember 2015. Doch Tiger Woods, der seine ersten beiden Aufträge in Dubai und Mexiko aufgrund von finanziellen Schwierigkeiten der Geldgeber begraben musste, hat bereits weitere Projekte an der Angel. Wie zum Beispiel ein Re-Design des Pacific Links National Golf Club bei Peking, für das Woods rund 16,5 Mio. Dollar kassieren wird, den Trump World Golfclub in Dubai und The Oasis at Diamante, einen weiteren Kurs in Mexiko.
www. tigerwoods.com/design