TUNESIEN
Golf in Tunesien

Abschlag unter Palmen

Tunesien liegt nicht nur bei den Golfern im Trend, immer mehr Urlauber entdecken die „andere Seite“ des Mittelmeers und lassen sich von der Gastfreundschaft der Tunesier, der  exzellenten Küche und den milden Temperaturen den ganzen Winter über begeistern.

Golf hat lange Tradition in Tunesien. Der erste Golfplatz ist 1920 in Karthago entstanden. Heute ein beliebter 9-Loch Parcours für Golfer der Hauptstadt Tunis und Umgebung. Ebenfalls in Tunis befindet sich der jüngste Golfplatz des Landes, der 18-Loch Parcours „The Residence“ designed von Robert Trent Jones Jr. und nur wenige Minuten vom Luxushotel „The Residence Tunis“ entfernt.

Wer Abwechslung sucht, hat es von der Küste Karthagos nicht weit bis Hammamet. Hier bieten sich der Golf Citrus mit 2 x 18-Loch auf dem „Oliviers“ oder dem „La Forêt“ Kurs an. Für einen weiteren Golftag in Hammamet sorgt der traditionelle „Golf Yasmine“ für eine spannende Herausforderung auf dem 27-Loch Platz inmitten von Olivenhainen und Palmenwäldern.

Zwei Meisterschaftsparcours „Panorama Course“ und „Sea Course“ – in landschaftlich unterschiedlichen Terrains liegen mitten im Ferienort Port El Kantaoui. Der „El Kantaoui Golf Course“ ist wohl auch durch die naheliegende Marina, einer der begehrtesten Plätze Tunesiens. „Ab in den Süden“ lautet das Motto, wenn es in unseren Breitengraden frostig wird. Da liegt die Ferieninsel Djerba klimatisch im Ideal bereich und der 3 x 9-Loch Parcours „Les Acacias“, „Les Palmiers“ und „La Mer“ können je nach Spiel stärke beliebig kombiniert werden.

Der Djerba Golf Club liegt in unmittelbarer Nähe der Hotelzone inmitten einer exotischen von Palmen besetzten Landschaft. Der erste Wüstengolfplatz am Rande der Sahara, der „Golf des Oasis“, wurde von Ronald Fream entworfen und erstreckt sich über 25ha zwischen Sand und Oasen. Bewässert wird der Rasen mit recycletem Wasser um den Grundwasserspiegel zu erhalten.

Der internationale Flughafen Tozeur ist nur ein paar Kilometer entfernt und wer nach einem außergewöhnlichen Golfaufenthalt sucht, der ist hier richtig gelandet. Im grünen Norden gibt es den natürlichen Kontrast zum sandigen Süden: der Tabarka Golf Course liegt in schattigen Pinienwäldern zwischen Meer und Bergen. Einziges „Handicap“ des ebenfalls von Ronald Fream gezeichneten Kurses ist eine relativ weite Anreise aus Tunis, aber einmal vor Ort vergisst man alle Strapazen und genießt die freie Wahl der Startzeiten. Die beiden Letztgenannten Plätze
sind vorübergehend wegen Renovierung geschlossen.

Golfen & Wohnen in Monastir
 
Nach zweijähriger Renovierungspause wurde der Golf-Flamingo in Monastir letztes Jahr im modernen Styling neu eröffnet. Einer der schwierigsten und landschaftlich am schönsten gelegenen Plätze Tunesiens, liegt er an einer Steilküste leicht abfallend zu den Salzseen. Besonders zu empfehlen ist das Hotel Royal Thalassa Monastir, welches sich 10 Minuten vom Golf Flamingo und Palm Links GC (mit drei Spielbahnen direkt am Meer) sowie rund 30 Min vom El Kantaoui GC befindet. Das größte und modernste Thalasso zentrum Tunesien liegt direkt am weißen Sandstrand, bietet sehr schöne Doppel zimmer, Luxus-Suiten, einen Fitnesscenter mit Meerblick und feinste Gourmetküche.

REGIONEN
DESTINATION BRISANTES BESONDERES EXTRAVAGANTES EXTRAGOLF GRUPPE IMPRESSUM PARTNER SITEMAP