Südwest-England
Atlantic Links, Südwest-England

Golf auf den Spuren von Rosamunde Pilcher

Nach einem rund 2,5-Stunden-Flug von Wien nach London (z. B. Austrian Airlines – 4 mal täglich) nimmt man sich am besten einen Leihwagen, um an die Atlantikküste im Südwesten Englands zu fahren.


Wir haben unsere Reise im geschichtsträchtigen Burnham & Berrow Golf Club, County Somerset, ca. 2,5 Stunden Fahrzeit vom Flughafen London Gatwick, begonnen. Im Jahre 1890 gegründet, fanden hier bereits unzählige Amateur Turniere, wie die „Brabazon Trophy 2011“ (englische Zählwettspielmeisterschaften) und die „English Amateur Championship 2006“ statt. Im Finale gewann der auch auf der European Tour siegreiche Ross McGowan gegen Oliver Fisher 5&4!

Die erste Übernachtung und ein wunderbares Dinner hatten wir im nur 10 Minuten entfernten Woodlands Country House Hotel, einem wunderschönen und gemütlichen Haus, das seit Dezember 2011 von der Familie McClean geführt wird. Vom County Somerset fuhren wir am nächsten Tag weiter nach Cornwall (ca. 2,5 Stunden). Um exakt zu sein in den Ort Padstow mit seinem aus den Rosamunde Pilcher Filmen bekannten Hafen. Nach einem Hafenrundgang (mit Verkostung von Cornish Pasty – sehr zu empfehlen!) ging es golftechnisch mit dem Trevose Golf & Country Club weiter.

Dieser, im Jahr 1925 gegründete Linkskurs, direkt an der „Cornish Coastline“ gelegene Platz hat nicht nur einen Championship Course, sondern bietet auch den 9-Loch „Headland Course“ und einen „Short Course“.

Nur 20 Autominuten von Padstow entfernt liegt eines der drei Fifteen Restaurants von Jamie Oliver! Dieses direkt an der Watergate Bay gelegene weltbekannte Lokal ist unbedingt einen Besuch wert. Das obligate Degustatationsmenü am Abend (5 Gänge, ca. € 70) wird aus lokalen Produkten komponiert und ist eine abenteuerliche Reise für den Gaumen. Eine Reservierung ist unbedingt zu empfehlen!

Auf der gegenüberliegen Seite der Bucht von Padstow befindet sich der 1890 gegründete, in den nationalen und internationalen Rankings diverser Vereinigungen hochgelobte, St. Enodoc Golf Club. Besonders zu erwähnen ist der sogenannte „Himalaya Bunker“ – der höchste Bunker Europas – der den Blick auf das 6. Grün verwehrt.

Rund zwei Stunden Fahrzeit entfernt liegt der als Juwel bezeichnete Ort Ilfracombe an der Küste von North Devon. Gelegen ist der Ort zwischen dem Exmoor National Park und der Golden Coast – an der es vor Kitesurfern nur so wimmelt. Untergebracht waren wir im Norbury House. Dieses AA 4-Stern Bed & Breakfast wird von Adam und Paula geführt und vom reizenden Bovril (schwarzer Labrador) bewacht, der auch zu Spaziergängen an der Küste geliehen werden kann. Alle sechs Zimmer sind in verschiedenen Stilen eingerichtet und äußerst gemütlich. Lokaltipps in und um Ilfracombe: ca. 15 Minuten entfernt – Squires Fish Restaurant (die besten Fish & Chips) und im Ort: 11 the Quay – das Lokal des weltbekannten britischen Künstlers Damien Hirst.

Nur 20 Minuten entfernt liegt der Saunton Golf Club (2 x 18-Loch). Am West Course werden die English Mid-Amateur Championship 2012 gespielt und am East Course fanden vergangenes Jahr die South  West Amateur Championships und die West of England Championships statt. 1897 gegründet, wurde er im Laufe der Jahre immer wieder erweitert. Sergio Garcia gewann hier die 1997 British Boys Championships!

Zum Abschluss unserer viertägigen Reise ging es nur 20 Minuten vom Saunton GC zu Englands ältestem Golfplatz: Royal North Devon (auch Westward Ho! genannt). Dieser 148 Jahre alte Club wird als das St. Andrews des Südens bezeichnet. Dieses Juwel ist in den Golf World’s Top 100 platziert und ein „must play“ …
Die meisten der Grüns sind mit Zäunen gegen die auf den Fairways grasenden Schafe und Kühe „verteidigt“ … Unbedingt ist das im Clubhaus untergebrachte Museum mit unzähligen Exponaten zu besuchen.

Fazit: Die fünf Mitglieder der Atlantic Links Vereinigung bieten „Linksgolf“ vom Feinsten. Dass es meistens äußerst windig ist, sollte man nicht allzu sehr auf seinen Score achten, sondern diese alten Plätze einfach genießen. Auch kulinarisch haben diese Regionen einiges zu bieten.

Info und Buchung: www.atlantic-links.co.uk